Ruth Engelmann-Nünninghoff

Retrospektive zum 100. Geburtstag

18.01 – 01.03.2015

Ruth Engelmann-Nünninghoffs Kunst ist so vielfältig und abwechslungsreich wie ihr Leben selbst. Anlässlich ihres 100. Geburtstag im Januar 2015 widmete die Städtische Galerie Neunkirchen der ein Jahr später verstorbenen Künstlerin, die, geboren in Köln, seit Mitte der 1960er Jahre in Bexbach-Frankenholz lebte und arbeitete, eine große Retrospektive. 

Die Jubiläumsausstellung warft Schlaglichter auf Stationen des künstlerischen Weges von Ruth Engelmann-Nünninghoff, die stets das Neue, das Experiment und die Begegnung in der Kunst suchte. Eine große Vitalität, bewegte Formen und das besondere Leuchten der Farben zeichnet die Arbeiten der verschiedensten Techniken in allen Werkphasen – von den 1930er Jahren bis hin zu ihrem Spätwerk –aus. Im Laufe der Jahrzehnte kristallisierte sich jedoch eine ganz persönliche Handschrift aus der Fülle des Erprobten heraus. 

In ihren frühen Anfängen noch naturalistisch in der Darstellung von Landschafts-, Architektur- und Stadtansichten, löste sich Ruth Engelmann-Nünninghoff mit den Jahren zunehmend von realen Vorbildern. Eine Entwicklung, die immer wieder begleitet war von experimentellen Phasen, doch die Künstlerin Schritt für Schritt zum Kern ihrer Kunst geführt hat: die Reduktion auf Farbe und Form, die Beschränkung auf das Wesentliche. Ausgewogen im Zusammenspiel expressiver und ordnender Kräfte, wurde die dynamische, auf wenige Spachtelstriche reduzierte farbige Geste ihrer abstrakten Acrylarbeiten in den letzten Jahren zu ihrem unverkennbaren Ausdrucksmittel.

2008 überließ Ruth Engelmann-Nünninghoff der Städtischen Galerie Neunkirchen einen Teil ihres umfangreichen Gesamtwerkes als Schenkung, was mit einer Ausstellung gewürdigt wurde. 

Publikation erhältlich:

News

Die Städtische Galerie Neunkirchen bleibt am Wahlsonntag geschlossen

Das Foyer des KULT.Kulturzentrums wird am Sonntag, 26. September 2021, als Wahllokal dienen. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln muss daher die Städtische Galerie Neunkirchen am Wahlsonntag geschlossen bleiben.

Die angekündigte Führung durch die aktuelle Ausstellung „MONA BREEDE | URBAN STORIES“ am 26. September muss leider entfallen. 

Informationen zur Ausstellung und Ihrem Besuch in der Städtischen Galerie Neunkirchen finden Sie hier

KINDER- UND JUGENDATELIER

Ab September 2021 starten die neuen Workshops des Kinder- und Jugendateliers. Zu den Workshops.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.