RUTH ENGELMANN-NÜNNINGHOFF

Sonderpräsentation zur Schenkung Ulf Sauerbaum (2. OG)
12. Januar – 09. Juni 2024

15 Jahre nach der ersten Schenkung der Künstlerin Ruth Engelmann-Nünninghoff erhält die Städtische Galerie Neunkirchen weiteren Sammlungszuwachs. Ulf Sauerbaum, ein langjähriger Freund und Wegbegleiter der Malerin Ruth Engelmann-Nünninghoff, überlässt der Galerie 13 Mappen mit Papierarbeiten der Künstlerin als Schenkung. Eine Auswahl dieser Arbeiten wird in einer Sonderausstellung auf der Empore der Ausstellungshalle vorgestellt.

Ruth Engelmann-Nünninghoff, die 2016 im Alter von 101 Jahren verstarb, ist mit dem künstlerischen Leben im Raum Neunkirchen seit den 1950er Jahren untrennbar verbunden. Die gebürtige Kölnerin, die nach ihrem Kunststudium als Modezeichnerin tätig war, arbeitete ab 1965 und bis ins hohe Alter als freiberufliche Malerin in Bexbach-Frankenholz. Sie gehörte dem Neunkircher Künstlerkreis seit dessen Anfangsjahren an.

Das Konvolut zeigt einen Querschnitt durch alle Schaffensphasen der Künstlerin. In ihren frühen Anfängen noch naturalistisch in der Darstellung von Landschafts-, Architektur- und Stadtansichten, löste sich Ruth Engelmann-Nünninghoff mit den Jahren zunehmend von realen Vorbildern. Eine Entwicklung, die immer wieder begleitet war von experimentellen Phasen, die die Künstlerin Schritt für Schritt zum Kern ihrer Kunst geführt hat: die Reduktion auf Farbe und Form, die Beschränkung auf das Wesentliche. Ausgewogen im Zusammenspiel expressiver und ordnender Kräfte, wurde die dynamische, auf wenige Spachtelstriche reduzierte farbige Geste ihrer abstrakten Acrylarbeiten in den letzten Jahren zu ihrem unverkennbaren Ausdrucksmittel.

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN

Sonntag, 10. März 2024 | 14.15 Uhr mit Galerieleiterin Nicole Nix-Hauck
Sonntag, 12. Mai 2024 | 14.15 Uhr

KUNST, KAFFEE & KUCHEN – Ein Nachmittag für SeniorInnen

Donnerstag, 01. Februar 2024 | 15.00 Uhr
Geführter Rundgang durch die Sonderpräsentation „Ruth Engelmann-Nünninghoff“ 

Kunstgenuss, Geselligkeit und Austausch stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „KUNST, KAFFEE & KUCHEN – Ein Nachmittag für SeniorInnen“, die in diesem Jahr viermal stattfindet. Der geführte Rundgang durch die aktuelle Ausstellung in der Städtischen Galerie oder durch das KKM Keramik Kunst Museum wird bei Bedarf altersgerecht gestaltet (Aufzug, mobile Sitzmöglichkeiten, verständliche Sprache). Nach der Führung laden wir in entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen zu einem Austausch ein.

Eintritt inkl. Kaffee u. 1 Stück Kuchen: 6 Euro 
Anmeldung: nicht erforderlich 

PRESSESTIMMEN | AUSWAHL

Anja Kernig, Saarbrücker Zeitung, 18.01.24: Sie war eine außergewöhnliche Frau 

News

VERANSTALTUNGEN MAI/JUNI

„Kunst, Kaffee & Kuchen – Ein Nachmittag für Seniorinnen und Senioren“:
Donnerstag, 23. Mai 2024 | 15.00 Uhr
Geführter Rundgang durch die Ausstellung „SEE . ME . NOW. Stephanie Marie Roos | Menschenbilder in Keramik“, im Anschluss Kaffee und Kuchen
Eintritt 6 € inkl. Kaffee und 1 Stück Kuchen, Anmeldung nicht erforderlich

Öffentliche Führung:
Sonntag, 26. Mai 2024 | 15.00 Uhr | mit Dr. Ulrike Bock 

Kunstworkshop zur Ausstellung
im Kinder- und Jugendatelier:
Samstag, 1. Juni 2024 | 10.00 bis 13.00 Uhr
für Kinder von 6 bis 11 Jahren 
Der Workshop ist kostenfrei!
Alle Informationen zum Workshop finden Sie hier

Öffentliche Führung:
Sonntag, 9. Juni 2024 | 16.00 Uhr | mit Galerieleiterin Nicole Nix-Hauck

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

KUNSTFAHRT NACH HEIDELBERG
Kurpfälzisches Museum & Schloss Heidelberg
Donnerstag | 13. Juni 2024

Der Förderkreis Städtische Galerie/Museum Neunkirchen e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der VHS Neunkirchen am Donnerstag, dem 13. Juni 2024, eine Tagesfahrt nach Heidelberg mit Besuch des Schlosses sowie der Ausstellung »Kunst und Fälschung – Aus dem Falschen das Richtige lernen« im Kurpfälzischen Museum an. Foto: Liane Wilhelmus

Informationen zur Tagesfahrt finden Sie hier

Am 27. August 2023 wurde das KKM Keramik Kunst Museum eröffnet. Das KKM präsentiert eine Sammlung von internationalem Rang mit zeitgenössischen Kunstwerken der „Stiftung Hannelore Seiffert für internationale Unikatkeramik“.

Auf rund 300 Quadratmetern vermittelt das in der Region einzigartige Museum im Neunkircher KULT.Kulturzentrum Einblicke in die enorme Bandbreite und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Materials Ton. In einer ersten Ausstellung werden mehr als 250 ausgewählte Unikate von 150 Keramikkünstlerinnen und -künstlern aus rund 30 Ländern präsentiert. Zur Website des KKM Keramik Kunst Museums. 

Kontakt

Städtische Galerie Neunkirchen

im KULT. Kulturzentrum
Marienstraße 2
D-66538 Neunkirchen

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10.00–18.00 Uhr
Samstag 10.00–17.00 Uhr
Sonntag und Feiertage 14.00–18.00 Uhr

Außerhalb der Ausstellungszeiten sowie an folgenden Tagen
bleibt die Galerie geschlossen:
Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember, 01. Januar

Eintritt frei.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen bestehen keine coronabedingten Einschränkungen. Wir empfehlen jedoch beim Besuch der Galerie weiterhin das Tragen einer Maske.