Andrea Neumann

Zeitspannen

19.03 – 09.05.2021

In Erinnerung an die im Sommer 2020 in Winnenden verstorbene Malerin Andrea Neumann, die zu den prominentesten Vertreterinnen der figurativen Malerei im südwestdeutschen Raum zählt, präsentierte die Städtische Galerie, anknüpfend an ihre letzte große Einzelausstellung 2016/17 in Neunkirchen, ausgewählte Arbeiten der letzten 15 Jahre.

In den Darstellungen der Künstlerin, die 1969 in Stuttgart geboren und über viele Jahre hinweg eng mit der saarländischen Kunstszene verbunden war, steht der Mensch im Vordergrund. In altmeisterlicher Technik mit Eitempera auf Baumwolle malend, entwarf Andrea Neumann ambivalente Bilder seiner Existenz. Die Motive treten aus der Farbe hervor, zugleich werden sie von ihr vereinnahmt, teils verdeckt. Ihre Protagonisten bleiben schemenhaft und visuell kaum greifbar. Andrea Neumanns Arbeiten bieten, wie der Titel der Ausstellung „Zeitspannen“ erahnen lässt, zeitüberspannende Momente voller Andeutungen und Anspielungen und schlagen deshalb den Betrachter in den Bann. In ihrer Malweise offen und vielfach nur skizzierend, entziehen sie sich einer geradlinigen Interpretation.

Neben der Präsentation des monumentalen vierteiligen Werkes „Der seltsame Gleichmut der Gravitation“, das Andrea Neumann 2018 für die Saarbrücker Johanneskirche schuf, stand das Thema „Arbeitswelt“ – mit vermeintlich flüchtigen Blicken auf den Arbeitsalltag von Menschen – im Mittelpunkt der Ausstellung.
In Kooperation mit .

News

VERANSTALTUNGEN MAI/JUNI

„Kunst, Kaffee & Kuchen – Ein Nachmittag für Seniorinnen und Senioren“:
Donnerstag, 23. Mai 2024 | 15.00 Uhr
Geführter Rundgang durch die Ausstellung „SEE . ME . NOW. Stephanie Marie Roos | Menschenbilder in Keramik“, im Anschluss Kaffee und Kuchen
Eintritt 6 € inkl. Kaffee und 1 Stück Kuchen, Anmeldung nicht erforderlich

Öffentliche Führung:
Sonntag, 26. Mai 2024 | 15.00 Uhr | mit Dr. Ulrike Bock 

Kunstworkshop zur Ausstellung
im Kinder- und Jugendatelier:
Samstag, 1. Juni 2024 | 10.00 bis 13.00 Uhr
für Kinder von 6 bis 11 Jahren 
Der Workshop ist kostenfrei!
Alle Informationen zum Workshop finden Sie hier

Öffentliche Führung:
Sonntag, 9. Juni 2024 | 16.00 Uhr | mit Galerieleiterin Nicole Nix-Hauck

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

KUNSTFAHRT NACH HEIDELBERG
Kurpfälzisches Museum & Schloss Heidelberg
Donnerstag | 13. Juni 2024

Der Förderkreis Städtische Galerie/Museum Neunkirchen e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der VHS Neunkirchen am Donnerstag, dem 13. Juni 2024, eine Tagesfahrt nach Heidelberg mit Besuch des Schlosses sowie der Ausstellung »Kunst und Fälschung – Aus dem Falschen das Richtige lernen« im Kurpfälzischen Museum an. Foto: Liane Wilhelmus

Informationen zur Tagesfahrt finden Sie hier

Am 27. August 2023 wurde das KKM Keramik Kunst Museum eröffnet. Das KKM präsentiert eine Sammlung von internationalem Rang mit zeitgenössischen Kunstwerken der „Stiftung Hannelore Seiffert für internationale Unikatkeramik“.

Auf rund 300 Quadratmetern vermittelt das in der Region einzigartige Museum im Neunkircher KULT.Kulturzentrum Einblicke in die enorme Bandbreite und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Materials Ton. In einer ersten Ausstellung werden mehr als 250 ausgewählte Unikate von 150 Keramikkünstlerinnen und -künstlern aus rund 30 Ländern präsentiert. Zur Website des KKM Keramik Kunst Museums. 

Kontakt

Städtische Galerie Neunkirchen

im KULT. Kulturzentrum
Marienstraße 2
D-66538 Neunkirchen

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10.00–18.00 Uhr
Samstag 10.00–17.00 Uhr
Sonntag und Feiertage 14.00–18.00 Uhr

Außerhalb der Ausstellungszeiten sowie an folgenden Tagen
bleibt die Galerie geschlossen:
Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember, 01. Januar

Eintritt frei.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen bestehen keine coronabedingten Einschränkungen. Wir empfehlen jedoch beim Besuch der Galerie weiterhin das Tragen einer Maske.