Susanne Stähli

4 colours 4 rooms

27.01 – 07.04.2013

Farbe ist das zentrale Thema in der Kunst von Susanne Stähli. Wie nehmen wir Farbe wahr? Was geschieht, wenn sich die Farbe eines Bildes kontinuierlich verändert? Wie verwandeln Bildfarbe und farbiges Licht den Raum? Diesen und ähnlichen Fragen spürt die in Witten lebende Künstlerin nach, deren Arbeiten erstmals im Saarland zu sehen waren. Susanne Stählis Farbmalerei ist an keine Darstellungsfunktion gebunden, sondern zielt auf die Realisierung von Farbe im Raum. Durch ihr reiches Spektrum feinster Ton- und Helligkeitsabstufungen entfaltet sie eine außergewöhnliche Leuchtkraft und faszinierende Tiefe. 

Für die Ausstellung in der Städtischen Galerie Neunkirchen hat die Künstlerin ein Raumkonzept erarbeitet, das die Farbe als umfassendes sinnliches Erlebnis inszeniert. Bereits von außen kündigen die farbigen Fenster, die der Fassade der Galerie ein neues Gesicht verleihen, die künstlerische Intervention im Inneren an. Dort folgt Susanne Stähli einer „farbatmosphärischen Anordnung“, nach der jeder Raum eine der Grundfarben Blau, Grün, Gelb und Rot repräsentiert. Durch die Kombination von gemalter Farbe auf Leinwand mit durchleuchteten Farbfolien und transparenter Tuschemalerei auf den Glasflächen der Fenster entstehen begehbare Farbräume, die im wechselnden Tageslicht immer wieder neu erlebt werden können.

Publikation erhältlich:

News

AUSSTELLUNGSPAUSE IN DER STÄDTISCHEN GALERIE NEUNKIRCHEN BIS SEPTEMBER 2022

Wir freuen uns, Sie ab dem 30. September 2022 in der Ausstellung „KIMOTO – Worte und Zeichen im Fluss“ willkommen zu heißen. 
Eröffnung: Freitag, 30. September 2022, 19.00 Uhr 

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen ist kein Impf- oder Testnachweis mehr erforderlich. Zum Schutz aller Anwesenden bitten wir jedoch darum, beim Besuch der Galerie weiterhin eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Bei Anzeichen einer Erkrankung mit Erkältungssymptomen bitten wir, die Galerie nicht zu besuchen.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.