Sabine & Oliver Christmann

Im Dialog. Von Tag zu Tag

13.09 – 03.11.2013

Das Künstlerpaar Sabine und Oliver Christmann wagte ein interessantes Experiment: In der Ausstellung „Im Dialog – Von Tag zu Tag“ ging Sabine Christmanns realistische Malerei eine Verbindung mit den abstrakten Gemälden von Oliver Christmann ein. Es war das erste gemeinsame Ausstellungsprojekt von Sabine und Oliver Christmann. Ungewöhnlich, denn ihre Arbeiten entstehen seit mehr als dreißig Jahren in unmittelbarer räumlicher Nähe. In einer Atmosphäre ständiger bewusster und unbewusster gegenseitiger Inspiration haben beide Künstler zu einem eigenen unverwechselbaren Stil gefunden. Indem die Gemälde in eine Wechselwirkung treten, finden die Bilder des einen in den Bildern des anderen ihre Fortsetzung, werden umgedeutet und bekommen eine zusätzliche Dimension. 

In der sachlich-kühlen, inszenierten Malerei von Sabine Christmann, in der sie Gegenstände der Alltags- und Konsumwelt wie auf Bühnen auftreten lässt, können wir plötzlich abstrakte Elemente wahrnehmen. Und umgekehrt lassen sich aus den expressiven, intensiv leuchtenden Farbräumen Oliver Christmanns gegenständliche Formen herauslesen. Farbflecken werden zu Mohnblüten, Flaschen wandern als Streifen weiter, ungegenständliche Rechteckformen werden zu Tüten und lösen sich im nächsten Bild wieder auf. Im Dialog verschwimmen die Grenzen zwischen Realismus und Abstraktion. Durch den wechselseitigen Bezug der Gemälde offenbaren sich überraschende Gemeinsamkeiten der auf den ersten Blick gegensätzlichen künstlerischen Positionen.

News

Nächste öffentliche Führung mit Dr. Ulrike Bock:
Sonntag, 27. November 2022, 15 Uhr 

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

KUNSTFAHRT ZUR CHAGALL-AUSSTELLUNG 
Mittwoch, 7. Dezember 2022 – ausgebucht 
Freitag, 27. Januar 2023

Der Förderkreis Städtische Galerie/Museum Neunkirchen e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der VHS Neunkirchen zwei Tagesfahrten in die Schirn Kunsthalle Frankfurt zum Ausstellungs-Highlight „CHAGALL. WELT IN AUFRUHR“ an.

Weitere Informationen zur Kunstfahrt finden Sie hier.

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen ist kein Impf- oder Testnachweis mehr erforderlich. Zum Schutz aller Anwesenden bitten wir jedoch darum, beim Besuch der Galerie weiterhin eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Bei Anzeichen einer Erkrankung mit Erkältungssymptomen bitten wir, die Galerie nicht zu besuchen.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.