REorganized

John Franzen, Georg Küttinger, Hilde Trip

10.02. – 14.05.2023

John Franzen, Georg Küttinger und Hilde Trip hinterfragen, unabhängig voneinander und jeder auf sehr unterschiedliche Art und Weise, unsere Wahrnehmung und treten in der Ausstellung in einen spannenden Dialog miteinander.
John Franzen setzt sich in abstrakt minimalistischen Arbeiten mit dem eigenen Ich und der menschlichen Existenz auseinander. In absoluter Konzentration entstehen freihändig gezeichnete Arbeiten, in denen jeder Atemzug zu einer einzelnen Linie auf dem Papier wird. Zugleich konfrontiert er uns in gold- und blauglänzenden, durch Hammerschläge und Axthiebe zerstörten Stahlobjekten mit unserem eigenen Spiegelbild, das uns die narzisstische, destruktive Natur des Menschen vor Augen führen soll.
Der Fotokünstler Georg Küttinger spielt in seiner Werkreihe „Interferenzen“ mit optischen Brechungen in der dritten Dimension. Vor fotografische Kompositionen, die sich aus geometrisch oder linear angeordneten Farbverläufen und Farbfeldern zusammensetzen, montiert der Künstler transparente und manuell geprägte Platten aus Harz. Durch die Überlagerungen der verschiedenen Schichten entsteht bei jedem Wechsel des Betrachterstandpunktes eine neue Sicht auf seine Arbeiten.
Die niederländische Künstlerin Hilde Trip verwandelt fragile Schönheit in etwas Dauerhaftes. In ihrer Kunst bedient sie sich aus dem unerschöpflichen Fundus der Natur. Pfauenfedern, Pusteblumen, Blätter und Samen sammelt und konserviert sie, um sie anschließend zu einzigartigen Wandobjekten neu zusammenzufügen. Natürliche Materialien „re-organisiert“ Hilde Trip in sich wiederholenden Formen, Mustern und Farben und lenkt unseren Blick auf die einzigartigen Strukturen in der Natur.

In Zusammenarbeit mit Schlieder Contemporary, Frankfurt a.M.

Publikation erhältlich:

News

VERANSTALTUNGEN MAI/JUNI

„Kunst, Kaffee & Kuchen – Ein Nachmittag für Seniorinnen und Senioren“:
Donnerstag, 23. Mai 2024 | 15.00 Uhr
Geführter Rundgang durch die Ausstellung „SEE . ME . NOW. Stephanie Marie Roos | Menschenbilder in Keramik“, im Anschluss Kaffee und Kuchen
Eintritt 6 € inkl. Kaffee und 1 Stück Kuchen, Anmeldung nicht erforderlich

Öffentliche Führung:
Sonntag, 26. Mai 2024 | 15.00 Uhr | mit Dr. Ulrike Bock 

Kunstworkshop zur Ausstellung
im Kinder- und Jugendatelier:
Samstag, 1. Juni 2024 | 10.00 bis 13.00 Uhr
für Kinder von 6 bis 11 Jahren 
Der Workshop ist kostenfrei!
Alle Informationen zum Workshop finden Sie hier

Öffentliche Führung:
Sonntag, 9. Juni 2024 | 16.00 Uhr | mit Galerieleiterin Nicole Nix-Hauck

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

KUNSTFAHRT NACH HEIDELBERG
Kurpfälzisches Museum & Schloss Heidelberg
Donnerstag | 13. Juni 2024

Der Förderkreis Städtische Galerie/Museum Neunkirchen e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der VHS Neunkirchen am Donnerstag, dem 13. Juni 2024, eine Tagesfahrt nach Heidelberg mit Besuch des Schlosses sowie der Ausstellung »Kunst und Fälschung – Aus dem Falschen das Richtige lernen« im Kurpfälzischen Museum an. Foto: Liane Wilhelmus

Informationen zur Tagesfahrt finden Sie hier

Am 27. August 2023 wurde das KKM Keramik Kunst Museum eröffnet. Das KKM präsentiert eine Sammlung von internationalem Rang mit zeitgenössischen Kunstwerken der „Stiftung Hannelore Seiffert für internationale Unikatkeramik“.

Auf rund 300 Quadratmetern vermittelt das in der Region einzigartige Museum im Neunkircher KULT.Kulturzentrum Einblicke in die enorme Bandbreite und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Materials Ton. In einer ersten Ausstellung werden mehr als 250 ausgewählte Unikate von 150 Keramikkünstlerinnen und -künstlern aus rund 30 Ländern präsentiert. Zur Website des KKM Keramik Kunst Museums. 

Kontakt

Städtische Galerie Neunkirchen

im KULT. Kulturzentrum
Marienstraße 2
D-66538 Neunkirchen

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10.00–18.00 Uhr
Samstag 10.00–17.00 Uhr
Sonntag und Feiertage 14.00–18.00 Uhr

Außerhalb der Ausstellungszeiten sowie an folgenden Tagen
bleibt die Galerie geschlossen:
Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember, 01. Januar

Eintritt frei.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen bestehen keine coronabedingten Einschränkungen. Wir empfehlen jedoch beim Besuch der Galerie weiterhin das Tragen einer Maske.