Im Angesicht

Aktuelle Porträtfotografie von Ivan Baschang, Monika Czosnowska, Göran Gnaudschun, Eva Häberle, Enno Kapitza, Oliver Sieber

01.03 – 06.05.2007

Die Ausstellung versammelte sechs Fotokünstlerinnen und Fotokünstler der jüngeren und mittleren Generation, die in der Tradition der dokumentarischen Fotografie stehen und jeweils eigene Ansätze im Bereich des konzeptuellen und seriellen Porträts verfolgen. In rund 60, teils großformatigen Einzelbildnissen, die zu größeren Porträtzyklen gehören, nehmen sie unterschiedliche Personengruppen in den Fokus.

So porträtiert Göran Gnaudschun in einfühlsamen Großbildnissen Kinder, die an der Schwelle zum Erwachsenwerden stehen, teils scheue, teils misstrauische Gesichter, die Aufmerksamkeit fordern. Deutsche Rentner, die sich im Überwinter-Paradies auf Teneriffa stolz als Junggebliebene präsentieren, sind Thema von Eva Häberle, während Ivan Baschang, unbemerkt von den Fotografierten, anonyme Gesichter der Großstadt aufgenommen hat, die sich für einen flüchtigen Moment in den Fensterscheiben der Pariser Metro spiegeln. Enno Kapitza hat seine krebskranke Mutter drei Monate lang fotografisch begleitet und die körperliche und psychische Veränderung in den verschiedenen Stadien der Krankheit festgehalten. Menschen, die sich gängigen Geschlechterzuschreibungen entziehen und ihre Identität als Frau oder Mann neu interpretieren, sind für die Fotoserie „Boy meets Girl“ von Oliver Sieber vor die Kamera getreten. Monika Czosnowska schließlich unternimmt eine fotografische Annäherung an junge Novizen, die sich für ein weltabgewandtes Leben entschieden haben und im Begriff stehen, in ein Kloster einzutreten.

Publikation erhältlich:

News

AUSSTELLUNGSPAUSE IN DER STÄDTISCHEN GALERIE NEUNKIRCHEN BIS SEPTEMBER 2022

Wir freuen uns, Sie ab dem 30. September 2022 in der Ausstellung „KIMOTO – Worte und Zeichen im Fluss“ willkommen zu heißen. 
Eröffnung: Freitag, 30. September 2022, 19.00 Uhr 

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen ist kein Impf- oder Testnachweis mehr erforderlich. Zum Schutz aller Anwesenden bitten wir jedoch darum, beim Besuch der Galerie weiterhin eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Bei Anzeichen einer Erkrankung mit Erkältungssymptomen bitten wir, die Galerie nicht zu besuchen.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.