Ensemble der Fantasie

Tanzskulpturen von Magarete Palz

15.03 – 28.04.2019

Schillernd, bunt und opulent: Die Tanzskulpturen von Margarete Palz wirken auf den ersten Blick wie fantastische Erscheinungen aus einer anderen Welt. Je nach Blickwinkel ändern sich Farben und Formen wie bei einem Kaleidoskop; Licht reflektiert auf den glänzenden Oberflächen und setzt die Kunstkleider immer wieder neu in Szene. 

Ausgangspunkt ihrer Arbeiten sind großformatige Fotografien, die zumeist aus dem Studio ihres Bruders Gerhard Heisler stammen und die sie von Hand in geometrische Formen zerschneidet. Aufgenäht auf farbigen, transparenten Gazestoff fügt Margarete Palz die glänzenden Streifen, Quadrate und Rechtecke zu unzähligen neuen Einzelteilen zusammen, aus denen sie in monatelanger Arbeit ihre voluminösen Fotopapierkleider moduliert. Spielerisch und ohne Vorentwurf entwickelt sie aus dem zweidimensionalen Medium der Fotografie dreidimensionale „Körperhüllen“: Skulpturen, die bei Aufführungen und Performances durch Bewegung und Tanz zum Leben erweckt werden. Der Gedanke an Oskar Schlemmers Ballett-Figurinen und das Bauhaus, das in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, kommt hierbei nicht von ungefähr, absolvierte Margarete Palz ihre künstlerische Lehre doch beim ehemaligen Bauhausschüler Oskar Holweck.

 

News

WEISS WAR DER SCHNEE. DAS GLETSCHERPROJEKT VON THOMAS WREDE

Musikalische Lesung mit Film – und Theaterschauspielerin Verena Buss
Freitag, 01. Juli 2022 | 19 Uhr
„Ewiges Eis“ – Gletscher-Geschichten, Märchen und literarische Texte aus fünf Jahrhunderten
Begleitung: Julien Blondel, Violoncello

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Nächste öffentliche Führung
Sonntag, 10. Juli 2022 | 15 Uhr mit Dr. Ulrike Bock 

Informationen zur Ausstellung und Ihrem Besuch in der Städtischen Galerie Neunkirchen finden Sie hier

 

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen ist kein Impf- oder Testnachweis mehr erforderlich. Zum Schutz aller Anwesenden bitten wir jedoch darum, beim Besuch der Galerie weiterhin eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Bei Anzeichen einer Erkrankung mit Erkältungssymptomen bitten wir, die Galerie nicht zu besuchen.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.