Cornelia Schleime

Galoppierende Träume

14.09 – 30.12.2012

Cornelia Schleime zählt zu den bedeutendsten Vertreterinnen figurativer zeitgenössischer Malerei. Ihre Vielseitigkeit, ihre Unangepasstheit sowie die Intensität und Konsequenz ihres künstlerischen Schaffens begründen ihre herausragende Stellung in der deutschen Gegenwartskunst. Cornelia Schleime zählt zu den bedeutendsten Vertreterinnen figurativer zeitgenössischer Malerei. Ihre Vielseitigkeit, ihre Unangepasstheit sowie die Intensität und Konsequenz ihres künstlerischen Schaffens begründen ihre herausragende Stellung in der deutschen Gegenwartskunst. „Ich suche in meiner Malerei die Irritation und den Bruch“ so Cornelia Schleime, „ich versuche im Bild, das Schöne zu demontieren und Radikalität hineinzubringen. „Es sind fast ausschließlich Frauen und Kinder, die sie malt. Doch die verfremdeten, rätselhaften Porträts entfernen sich weit von traditionellen Bildnisvorstellungen. Die in den Raum drängenden, doch völlig unnahbar wirkenden Figuren rufen oft mediale Bilder aus Vergangenheit und Gegenwart auf und changieren zwischen Schönheit, Stärke, Verletzbarkeit und psychologischer Hintergründigkeit.

Publikation erhältlich:

News

NEUNKIRCHER KUNSTSCHAU
KUNST VON ALLEN | FÜR ALLE

Eröffnung der Ausstellung:
Sonntag, 23. Juni 2024, 11.00 Uhr 
geöffnet von 11.00 bis 18.00 Uhr 

Abstimmung des Publikums über die Preisvergabe in den Kategorien Kinder u. Jugendliche | Erwachsene | Gruppen:
bis Freitag, 12. Juli 2024

Preisverleihung:
Samstag, 13. Juli 2024, 16.00 Uhr

Alle Informationen zur „Neunkircher Kunstschau“ finden Sie hier.

RUTH ENGELMANN-NÜNNINGHOFF
Sonderpräsentation zur Schenkung Ulf Sauerbaum (2. OG)
verlängert vom 23. Juni – 04. August 2024

Alle Informationen zur Sonderpräsentation finden Sie hier

KKM KERAMIK KUNST MUSEUM

 

Am 27. August 2023 wurde das KKM Keramik Kunst Museum eröffnet. Das KKM präsentiert eine Sammlung von internationalem Rang mit zeitgenössischen Kunstwerken der „Stiftung Hannelore Seiffert für internationale Unikatkeramik“.

Auf rund 300 Quadratmetern vermittelt das in der Region einzigartige Museum im Neunkircher KULT.Kulturzentrum Einblicke in die enorme Bandbreite und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Materials Ton. In einer ersten Ausstellung werden mehr als 250 ausgewählte Unikate von 150 Keramikkünstlerinnen und -künstlern aus rund 30 Ländern präsentiert. Zur Website des KKM Keramik Kunst Museums. 

Kontakt

Städtische Galerie Neunkirchen

im KULT. Kulturzentrum
Marienstraße 2
D-66538 Neunkirchen

Öffnungszeiten während der Ausstellung:
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10.00–18.00 Uhr
Samstag 10.00–17.00 Uhr
Sonntag und Feiertage 14.00–18.00 Uhr

Außerhalb der Ausstellungszeiten sowie an folgenden Tagen
bleibt die Galerie geschlossen:
Karfreitag, 24., 25. und 31. Dezember, 01. Januar

Eintritt frei.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen bestehen keine coronabedingten Einschränkungen. Wir empfehlen jedoch beim Besuch der Galerie weiterhin das Tragen einer Maske.