Aus anderer Sicht. Kunst für Blinde und Sehende

Installationen von Juri Albert, Elvira Kubiak und Gerhard Mevissen

13.10 – 15.12.2002

Anlass der Ausstellung „AUS ANDERER SICHT“ war die Beschäftigung mit der Frage, wie die Bildende Kunst als ein Medium, das sich über das visuelle Erleben mitteilt, auch blinde und sehbehinderte Menschen erreichen kann. Denn auch in Zeiten wachsender Bemühungen um Integration ist die Kunst noch immer ein Bereich kultureller Erfahrung, der ihnen weitgehend verschlossen bleibt. Die Ausstellung möchte zeigen, dass Kunst und Blindheit sich keineswegs ausschließen müssen, dass vielmehr Aspekte zeitgenössischer Kunst auch für Nichtsehende „einsehbar“ und für Sehende auf neue Art erfahrbar werden können.

Dabei ging es nicht allein darum, Objekt oder Skulpturen zum Berühren freizugeben, sondern um Kunst, die sich auch inhaltlich mit dem Thema Blindheit auseinandersetzt. Die Installationen von Yuri Albert, Elvira Kubiak und Gerhard Mevissen, die im Kontext jeweils eigener künstlerischer Projekte entstanden sind, greifen dieses Thema von drei völlig unterschiedlichen Ansätzen auf. Allen Arbeiten gemeinsam ist die kommunikative Absicht, mit der sie sich ebenso an Blinde wie auch an Sehende wenden, um zum Dialog über unterschiedliche Wahrnehmungs- und Sichtweisen von Kunst anzuregen.

News

VERNISSAGE | FREITAG, 15. MÄRZ 2024, 19.00 Uhr

Begrüßung:
Markus Müller, Geschäftsführer der Neunkircher Kulturgesellschaft gGmbH

Grußwort:
Lisa Hensler, Bürgermeisterin der Kreisstadt Neunkirchen

Einführung:
Nicole Nix-Hauck, Leiterin der Städtischen Galerie Neunkirchen

Stephanie Marie Roos ist anwesend. Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Info:
Die Städtische Galerie Neunkirchen ist während des Ausstellungsumbau geschlossen.

Das KKM Keramik Kunst Museum Stiftung Hannelore Seiffert ist geöffnet. 

RUTH ENGELMANN-NÜNNINGHOFF
Sonderpräsentation zur Schenkung Ulf Sauerbaum (2. OG)
12. Januar bis 09. Juni 2024

Nächste öffentliche Führung:
Sonntag, 10. März 2024 | 14.15 Uhr

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

Am 27. August 2023 wurde das KKM Keramik Kunst Museum eröffnet. Das KKM präsentiert eine Sammlung von internationalem Rang mit zeitgenössischen Kunstwerken der „Stiftung Hannelore Seiffert für internationale Unikatkeramik“.

Auf rund 300 Quadratmetern vermittelt das in der Region einzigartige Museum im Neunkircher KULT.Kulturzentrum Einblicke in die enorme Bandbreite und die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Materials Ton. In einer ersten Ausstellung werden mehr als 250 ausgewählte Unikate von 150 Keramikkünstlerinnen und -künstlern aus rund 30 Ländern präsentiert. Zur Website des KKM Keramik Kunst Museums. 

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Lesen Sie mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Corona-Info

Für den Besuch der Städtischen Galerie Neunkirchen bestehen keine coronabedingten Einschränkungen. Wir empfehlen jedoch beim Besuch der Galerie weiterhin das Tragen einer Maske.