Beate Kuhn, 'Neue Musik', 30 x 50 x 16 cm (hint.); Gundi Dietz, Frauenfigur, Porzellan, 16 x 26 x 11 cm (li.); Esther Shimazu, Sumo-Ringer, 20 x 19 x 18 cm (re.), © Tom Gundelwein

Beate Kuhn, 'Neue Musik', 30 x 50 x 16 cm (hint.); Gundi Dietz, Frauenfigur, Porzellan, 16 x 26 x 11 cm (li.); Esther Shimazu, Sumo-Ringer, 20 x 19 x 18 cm (re.), © Tom Gundelwein

Akio Takamori, 'Woman im Kimono', 44 x 26 x 28 cm, © Tom Gundelwein

Akio Takamori, 'Woman im Kimono', 44 x 26 x 28 cm, © Tom Gundelwein

Paula Bastiaansen, 'Schneewolke', Porzellanspirale, 28 x 40 x 20 cm, (C) Tom Gundelwein

Paula Bastiaansen, 'Schneewolke', Porzellanspirale, 28 x 40 x 20 cm, (C) Tom Gundelwein
Brennpunkt Keramik.

International, vielfältig, zeitgenössisch und qualitätsvoll – nach diesen Kriterien trägt Hannelore Seiffert seit über 20 Jahren herausragende Keramikkunst zusammen. Die Sammlung Seiffert umfasst inzwischen rund 1200 Stücke von mehr als 400 Keramikkünstlern aus 35 Ländern.

Die Ausstellung stellt eine breite Auswahl aus der Sammlung vor, darunter Porzellan- und Tonobjekte renommierter nationaler und internationaler Keramikkünstler wie Maria Geszler-Garzuly (Ungarn), Akio Takamori (USA), Marc Leuthold (USA), Satoru Hoshino (Japan), Ken Eastman (England) und Madola (Spanien).

Ob figurative Arbeiten oder freie plastische Formen – Hannelore Seifferts Gespür für hochwertige Unikate und unverkennbare Handschriften zeichnen ihre Sammlung aus. Darunter finden sich auch immer wieder Arbeiten, die die Eigenschaften des Materials ad absurdum zu führen scheinen und den Betrachter staunend mit der Erkenntnis zurücklassen, dass es sich hierbei tatsächlich um Keramik handelt.

Hannelore Seiffert, die auch selbst als Keramikerin tätig ist, sammelt nicht nur leidenschaftlich zeitgenössische Keramikunikate, sie lebt und umgibt sich mit ihnen. 2007 wurde die Sammlerin aus Schiffweiler in die Internationale Akademie für Keramik (AIC) in Genf berufen und ist als Autorin für nationale und internationale Fachzeitschriften tätig.


ERÖFFNUNG:
Freitag, 23. November 2018, 19.00 Uhr


ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN MIT HANNELORE SEIFFERT:
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15.00 Uhr und 18.00 Uhr
Tag der Offenen Tür im KULT. Kulturzentrum

Sonntag, 13. Januar 2019, 15.00 Uhr


KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER:

Lut Aerts ǀ Arnold Annen ǀ Karin Bablok ǀ Gordon Baldwin ǀ Paula Bastiaansen ǀ Peter Fraser Beard ǀ Claudia Biehne ǀ Petra Bittl ǀ Anne Bouillot ǀ Michael Cleff ǀ Susan Collett ǀ Ursula Commandeur ǀ Daphne Corregan ǀ Claire Curneen ǀ Anne Currier ǀ Wouter Dam ǀ Monika Debus ǀ Gundi Dietz ǀ Carmen Dionyse ǀ Klaus Dorrmann ǀ Pippin Drysdale ǀ Ken Eastman ǀ Simcha Even Chen ǀ Cathy Fleckstein ǀ Michael Flynn ǀ Jean-Francois Fouilhoux ǀ Karl Fulle ǀ Zsuzsa Füzesi Heierli ǀ Maria Geszler-Garzuly ǀ Satoru Hoshino ǀ Sergei Isupov ǀ Christy Keeney ǀ Kirsi Kivivirta ǀ Angela Klärner-Clark ǀ Pavel Knapek ǀ Ucki Kossdorff ǀ Beate Kuhn ǀ Jiri Lastovicka ǀ Anne Marie Laureys ǀ Chun-Bok Lee ǀ Sangkyoung Lee ǀ Marc Leuthold ǀ Walter Libuda ǀ Eberhard Linke ǀ Madola (Maria Àngels Domingo Laplana) ǀ Helmut Massenkeil ǀ Martin McWilliam ǀ Marthy Nagy ǀ Ute Naue-Müller ǀ Anna Noel ǀ Heide Nonnenmacher ǀ Monika Patuszynska ǀ Colin Pearson ǀ Alan Peascod ǀ Gustavo Perez ǀ Rafa Perez ǀ Valda Podkalne ǀ Etiye Dimma Poulsen ǀ Heidi Preuss Grew ǀ Marlies Pufahl ǀ Dirk Rothe ǀ Antje Scharfe ǀ Frank Schillo ǀ Imre Schrammel ǀ Brigitte Schuller ǀ Esther Shimazu ǀ Kyra Spieker ǀ Barbara Stehr ǀ Frank Steyaert ǀ Eberhard Szejstecki ǀ Akio Takamori ǀ Beate Thiesmeyer ǀ Beatrijs van Rheeden ǀ Jindra Vikova ǀ Carla de Vrijer ǀ Velimir Vukicevic ǀ Wang Qi ǀ Margret Weise ǀ Masamichi Yoshikawa ǀ Friederike Zeit ǀ Jozef Simon Zsolt
Anmeldung